Bitte beachten Sie, dass für diese Website Cookies erforderlich sind, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Wir speichern keine Informationen über Sie persönlich.

Grundregeln des Golfsports, die jeder Amateur kennen sollte

Golf ist eine Sportart, die jeden Tag mehr Anhänger jeden Alters hat. Sind Sie einer von denen? Wenn Sie sich trauen, auf Ihrem Golfplatz auf Mallorca zu spielen, sollten Sie einige Grundregeln kennen. Wir werden Ihnen in diesem Beitrag davon erzählen!

Was Sie wissen müssen, um Golf zu spielen

Für einige kann Golf komplex sein, aber wenn man einige grundlegende Konzepte kennt, ist alles einfacher.

Das Zählen der Punkte

Die Punkte werden in Bezug auf die Schläge gezählt, die an einem Ball ausgeführt werden, bis dieser in ein Loch eintritt. Die Schläge werden auf einer Karte aufgezeichnet und derjenige mit den wenigsten Schlägen gewinnt.

Die Runde

Eine der häufigsten Fragen für diejenigen, die noch nie Golf gespielt haben, ist, wie sie die Runde beginnen sollen. Dies kann in 4 verschiedenen Abschlagen oder Tees vorgenommen werden:

Rote Farbe: Für Anfängerinnen. Blaue Farbe: Frauen mittleren Niveaus und Professionelle Spieler. Gelbe Farbe: Männer, die anfangen. Weiße Farbe: Professionelle Spieler Herren.

Das Tee

Es gibt verschiedene Tees: Kunststoff, Holz, das One-Tee und das Little Tee. Es kann nur für den Abschlag verwendet werden und Sie müssen die richtige Höhe finden, den Ball platzieren und davor stehen. Es scheint leicht gesagt, erfordert aber eine gut geplante Technik. Wenn es zu niedrig ist, können Sie die Oberseite des Balls treffen und es wird zu niedrig, was nicht vorteilhaft ist. Im Gegenteil, wenn es hoch ist, wird der Ball zu hoch und die Distanz ist kurz und ungenau.

Am Abschlag

Am Anfang der Runde muss man die Sicherheit berücksichtigen und konzentriert bleiben. Wenn es mehr als einen Spieler gibt, müssen Sie schweigen, sich nicht bewegen und den Ball nicht beschatten.

Sobald das Spiel beendet ist, startet der Spieler mit dem am weitesten entfernten Ball.

Der Ball

Woher wissen Sie, wessen Ball es ist? Denken Sie daran, dass 90% der Bälle weiß sind, so dass sie leicht verwechselt werden können. Am ratsamsten ist es, sich die Nummer Ihres Balls zu merken. Wenn Sie dies nicht für machbar halten, können Sie jederzeit eine Markierung vornehmen, die ihn von den anderen unterscheidet.

Grenzen

Wenn der Ball das Limit überschreitet, müssen Sie an Ort und Stelle bleiben und das Spiel mit einem anderen Ball beginnen. Natürlich wird es einen letzten Schlag geben.

Wenn der Ball hinter einen Baum oder an einen anderen Ort fällt, der nicht zugänglich ist, wird er als nicht spielbar angesehen und es gibt drei Optionen, die alle einen Strafstoß zählen. Das erste ist, es in einem Abstand von zwei Schlägerlängen von dort fallen zu lassen, wo es ist; die zweite, um es auf der Linie der Flagge von Ihnen zu trennen, ohne jedoch die Entfernung zu erhöhen; das dritte, spielen Sie es vom vorherigen Punkt.

Der Bunker

Wenn der Ball in einen Bunker fällt, können Sie versuchen, ihn zu entfernen, oder, falls nicht, einen der vorherigen Punkte.

Dies sind einige der Richtlinien, die Ihnen bei Ihren Anfängen im Golf helfen werden. Wir empfehlen Ihnen, diese in die Praxis umzusetzen!