Bitte beachten Sie, dass für diese Website Cookies erforderlich sind, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Wir speichern keine Informationen über Sie persönlich.

Wie man einen Golfplatz analysiert, um zu spielen

Es gibt viele Aspekte, die wir berücksichtigen müssen, wenn wir uns auf das Golfspiel vorbereiten. Alle Spieler haben immer ein Lieblingsplatz, auf dem sie sich mit ihrem Spiel viel wohler fühlen, dies liegt an verschiedenen Faktoren wie dem Verlauf desselben, der Landschaft, den Bedingungen des Platzes usw. Um in unserem Lieblingssport voranzukommen, müssen wir alle Besonderheiten des Platzes kennen, in dem wir spielen werden. Um dies zu erreichen und unsere Strategie immer umzusetzen, müssen wir den Platz analysieren, um es zu dominieren und dass unseren Gedanken nichts entgeht. Aus diesem Grund möchten wir heute mit Ihnen darüber sprechen, wie Sie einen Golfplatz analysieren können, um ihn zu spielen.

Warum über den Platz nachdenken, bevor Sie spielen?

In allen Sportarten müssen wir von vornherein wissen, in welchem ​​Bereich wir spielen werden, wie es ist und wie lange es an diesem Tag dauern wird. Auf dem Platz anzukommen, ohne ihn zu kennen, ist praktisch eine Niederlage im Voraus. Um sicher zu gehen, müssen Sie immer so viele Informationen wie möglich haben, denn Golf spielen heißt nicht nur, den Ball gut zu treffen. Aber ... Worauf muss man auf dem Golfplatz achten? Wir erklären es Ihnen:

 

  1. Der Fall des Drives. Dies ist wichtig, wenn das Loch gut gestaltet ist, werden wir es bei den meisten Schlägen nicht leicht erkennen. Daher ist es wichtig, dass Sie es sich zunächst gut vorstellen und wissen, wohin Sie Ihren Schlag richten müssen.
  2. Die Schwierigkeit der Paare. Um erfolgreich zu sein, empfehlen wir Ihnen, es zu analysieren und eine kleine Skizze oder ein Schema zu erstellen, in dem Sie detailliert beschreiben, wo sich die Bunker befinden, die Konturen und alles, was Sie bei Ihrem Schuss beeinflussen könnte. Dann machen Sie es dort weiter, wo Ihr Ball fällt, um seinem Weg zu folgen.
  3. Die längsten Löcher auf dem Platz. Dies ist für viele Spieler vielleicht einer der besorgniserregendsten. An dieser Stelle empfehlen wir, immer nach Anhaltspunkten für den Fall des Balls zu suchen. Sie müssen berücksichtigen: die Bäume, die trockensten Gebiete, die dichtesten usw.
  4. Suchen Sie einige Tage vor dem Spiel nach allen Informationen, die Sie über den Golfplatz erhalten können. Wenn Sie können, ist es auch vorzuziehen, dass Sie vorher dort vorbeischauen, um alles sorgfältig zu betrachten. Viele Golfplätze haben Ihren Plan, in der sie alle Arten von Spezifikationen und Routen aufzeigen, die wir dort finden, wenn es ums Spielen geht.

Golf ist ein Sport, der vor und nach den Spielen, die wir spielen, Zeit braucht, weil wir immer den Ort studieren müssen, an dem wir spielen werden, und danach die Details kennen müssen, die gut oder schlecht gelaufen sind, um sie verbessern zu können und Fortschritte in unserer Technik. Es ist an der Zeit, Ihren  nächsten Platz zu analysieren, um alles unter Kontrolle zu haben und der Beste zu sein.