Bitte beachten Sie, dass für diese Website Cookies erforderlich sind, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Wir speichern keine Informationen über Sie persönlich.

Arten von Bällen, um zu wissen, wie Sie Ihren Schwung kontrollieren und neutralisieren können

Es ist wahr, dass die Schlagfähigkeit eines jeden Spielers einen großen Einfluss auf das Golfspiel hat. Aber viele Menschen vergessen einen der großen Verbündeten in diesem Sport: Bälle. Sie spielen eine fast entscheidende Rolle und können abhängig von ihren Eigenschaften die Flugbahn, Höhe und Geschwindigkeit beeinflussen. Wenn Sie die verschiedenen Arten kennen, können Sie diejenige auswählen, die am besten zu Ihrem Spielstil passt, und so optimale Ergebnisse erzielen, wie die großen Golfprofis.

Arten von Bällen im Golf
Das Wichtigste bei der Auswahl eines Balls ist, zu wissen, gegen was wir antreten und was wir auf dieser Seite finden können. Wir kümmern uns bereits um die Schläger, wir wissen, wie wir uns positionieren müssen, wir kontrollieren den Wind, aber ... was ist mit dem Ball? Wissen Sie, wie sie unsere Schläge beeinflussen? Warum sind einige optimaler als andere?

Golfbälle werden normalerweise in zwei Arten unterteilt: hart und weich. Dies wird durch die Anzahl der Schichten bestimmt, die sie haben. Nun, am Ende ergeben sie je nach Zusammensetzung weniger oder mehr.

Weiche Bälle im Golf
Wenn wir über weiche Bälle sprechen, beziehen wir uns auf diejenigen, die es uns ermöglichen, sie besser zu kontrollieren. Diese haben eine geringere Anzahl von Schichten, genau zwei, und werden für fortgeschrittene oder professionelle Spieler empfohlen. Es ist nicht so, dass ein Amateur- oder Anfänger-Spieler sie nicht verwenden kann, aber wenn Sie das Beste daraus machen möchten, empfehlen wir Ihnen, sie zu lassen, wenn Sie erfahrener sind. Sobald Sie vorankommen, werden Sie selbst die Unterschiede zwischen den beiden prüfen. Und Sie können diejenigen auswählen, die am besten zu Ihrem Spielstil passen.

Harte Bälle im Golf
Bei harten Bällen erhalten wir jedoch eine größere Distanz in den Schlägen. Egal, ob Sie ein Anfänger oder ein potenzieller Spieler sind, diese Art von Bällen ermöglicht es Ihnen, Kontrolle und Kraft in Ihren Schlägen zu erlangen.

Ist es besser, neue oder gebrauchte Bälle zu verwenden?
Die Antwort ist einfach: es kommt darauf an. Die meisten Spieler bevorzugen gebrauchte und geborgene, um mit Wettbewerben zu üben und daran teilzunehmen. Die meisten werden je nach Verschleiß klassifiziert. Die Perlentypen sind diejenigen, die die geringsten Schnitte oder Reibungen aufweisen, viele von ihnen sind unberührt. Je stärker beschädigt, desto stärker kann der Flug durch unregelmäßige Teile beeinträchtigt werden.