Bitte beachten Sie, dass für diese Website Cookies erforderlich sind, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Wir speichern keine Informationen über Sie persönlich.

Finden Sie heraus, wie das Internet der Dinge auf dem Golfplatz angewendet wird

Golf mag alles, aber wenn es eine Sache gibt, die wir besonders hervorheben, ist es, wie Fortschritte im Alltag in diesen Sport gelangen können.

Wir haben bereits über Lasermeter gesprochen, um Golf zu spielen und Online-Kurse, um unseren Schwung zu verbessern. Aber die Sache bleibt hier nicht, da neue Technologien auch die Welt des Golfsports voranbringen, das Letzte ist das Internet der Dinge auf dem Grün.

Möchten Sie wissen, wie es funktioniert? Dann werde ich nicht derjenige sein, der Sie warten lässt:

 

Was ist das Internet der Dinge?

Um besser zu verstehen, wie das Internet der Dinge auf dem Golfplatz angewendet wird, müssen wir zuerst verstehen, was dieses Konzept ist:

Das Internet der Dinge, abgekürzt als IoT, mit dem Akronym "Internet of Things", ist ein System für unsere alltagstauglichen Geräte wie TV, Kühlschrank oder Waschmaschine, um sich mit dem Internet zu verbinden.

Wie kommt IoT im Alltag zum Einsatz?

Auf die Welt der Geräte angewendet, gibt es mehrer Funktionen, zum Beispiel kann der Fernseher Sie warnen, dass die Waschmaschine bereits fertig ist, während Sie Ihr Lieblingsprogramm ansehen.

Was ist mit dem Golfplatz? Wie funktioniert das Internet der Dinge?

 

Internet der Dinge auf dem Golfplatz angewendet

  • Bälle, die mit Ihrem Mobiltelefon verbunden sind: Obwohl auf dem Golfplatz nicht Gang und Gebe ist, gibt es Bälle mit internen Sensoren, die wichtige Parameter wie Stärke oder Distanz messen. Diese Bälle verbinden sich direkt mit Ihrem Mobiltelefon, um diese Parameter anzuzeigen, damit Sie korrigieren oder verbessern können, was notwendig ist.
  • Sensoren zum Platzieren auf dem Golfschläger: Diese Sensoren, die bereits gekauft werden können, werden direkt auf dem Golfschläger platziert, und genau wie sie es mit den Bällen taten, können Sie die verschiedenen Parameter Ihres Schwunges messen, um Ihnen eine bessere Vorstellung von Ihrer Technik zu geben und zu perfektionieren, was Sie brauchen.
  • Simulator zu Hause: der die gleichen Parameter wie ein Radar berechnet, aber ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Dieses Gerät ist perfekt für diejenigen, die Unterricht nehmen und weiter üben wollen, wenn sie nach Hause kommen, oder für diejenigen, dienicht genug Zeit haben,so viel auf den Platz zu gehen wir Sie eigentlich möchten, aber trotzdem ihr Spiel verbessern möchten.

 

Coach Labs, Pioniere bei der Einführung des Internets der Dinge auf dem Golfplatz

Die Firma Coach Lab war ein Pionier bei der Einführung dieser neuen Technologien auf dem Golfplatz, die meisten kamen ans Licht dank Crowdfunding-Projekte, wo anonyme Spender in der Lage waren, diese futuristischen Ideen zu finanzieren.

Wir unsererseits können nur Aufregung empfinden, wenn wir entdecken, wie neue Technologien die Welt des Golfsports verändern und erwartungsgemäß auf die nächste Erfindung warten, die uns begeistern werden.